Nachtübung 2014

 

An diesem Samstag, 22.02.2014 trafen sich die Hundeführer der OG Horstmar zu ihrer, auf der JHV beschlossenen, Nachtübung. Um 18:00 trafen sich die OG Mitglieder am OG Gelände und fuhren dann gemeinsam auf den elterlichen Hof von unserm Helfer Patrick Altemöller in der Bauernschaft Wilmsberg! 

Die Nachtübung wurde vorbereitet von Timo, Rebecca und Patrick. Das Trio wurde durch den ein oder anderen Helfer aus der Ortsgruppe noch unterstützt. Namentlich besonders zu nennen sind Matthias Arning, der noch hundelos trotzdem bei Nacht und Dunkelheit auf der Wiese ein weißgewandiges Etwas verkörperte.

Oder Mirco und Sophia Terkuhlen, die als Dosenwerfer fungierten. Dann noch der ein oder andere, der bei Notwendigkeit eine Station übernahm, damit wirklich jeder Hund von allen Special Effekts profitieren konnte.

Um ca. 19 Uhr ging es los, die Reihenfolge war festgelegt, und ab ging die Post. Die Hunde hatte alle durch die Bank mächtig Spass, alle 12 Hunde meisterten den Rundgang. An der ersten Station flogen Blechdosen und ein Megaphone hallte durch die Dunkelheit, dann um die Ecke kam eine Person in einem Blaumann um die Ecke nach dem anschließenden Verbellen ging es in einen Viehtransporter durch einen mit Pappstreifen verhängten Eingang. Eine wackelige und auf glattem Untergrund durchaus anspruchsvolle Herausforderung, umso stolzer zeigten sich Hund & Hundeführer, wenn der vermeindliche Täter, gestellt und ihm der Ärmel geklaut wurde.

Geleitet von bunten Knicklichtern wurde der Weg fortgesetzt über eine Weide, mit noch einem Überfall und einer Gruselstunde. Weiter durch einen Wald mit einer vorbeisegelnden Puppe, die an einer Art Seilbahn von den fleißigen Helfern in den Weg gezogen wurde. Über Quaderballen auf eine Treckeranhänger springen und einfach mal die "Sau rauslassen" ein Traum.

Zu guter Letzt wurde der Abend bei uns im Clubheim gemütlich beendet, es wurde angegrillt und das ein oder andere Getränk eingenommen! Gemütlich und ein schöner Start nach der "Winterpause!"

Vielen Dank an Timo, Rebecca und Patrick für die tolle Organisation - und last but not least an Patricks Familie, das wir bei Ihnen zu Gast sein durften! Es war toll!